Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Dienstleistung

Stadtpass

Details zur Dienstleistung

Für Inhaber des Stadtpasses werden vielfältige Ermäßigungen gewährt,
welche es sind, das erfahren sie aus dem rechts unter Downloads herunter ladbaren PDF-Dokument ("Liste der Unterstützer Stadtpass 2016-05") .

Außerdem finden Sie dort unter "Beratungs- und Prozesskostenhilfe" weitere nützliche Informationen bei eventuellen Rechtsstreitigkeiten.

Beziehen können den Stadtpass Personen, die eine der folgenden Sozialleistungen erhalten:

  • Hilfe zum Lebensunterhalt
  • Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung
  • Sozialgeld oder Arbeitslosengeld II
  • Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz
  • Wohngeld
  • Berufsausbildungsbeihilfe oder Ausbildungsgeld
  • Kriegsopferfürsorge

Außerdem erhalten Kinder und Jugendliche einen Stadtpass

  • deren Erziehungsberechtigte Leistungen nach § 6 a Bundeskindergeldgesetz (Kinderzuschlag) beziehen oder
  • deren Erziehungsberechtigte die Elternbeiträge beim Besuch einer offenen Ganztagsschule gem. § 90 SGB VIII (wirtschaftliche Jugendhilfe) vom zuständigen Jugendamt übernommen bekommen

Der Bezug der Sozialleistungen muss mit einem entsprechenden Bescheid nachgewiesen werden.